Niederschlesische Heide

borydolnoslaskie (2)borydolnoslaskieKliczków_WJO3643kadr3000 x 2000 Autor Wiesław Jurewicz

Wenn jemand Sie fragen würde, welcher Waldkomplex in Polen am größten ist, dann würden Sie wahrscheinlich das Bialowieża-Waldgebiet, das Augustów-Waldgebiet oder das Notecka-Waldgebiet nennen. Fehlschluss! Das größte ist die Niederschlesische Heide, die sich über ein Gebiet von zwei Verwaltungs-Bezirken (Niederschlesien und Lebus) erstreckt. Die Niederschlesische Heide ist faszinierend und immer noch wenig als touristisches Ziel bekannt. Sie umfasst ca. 1650 qm. Damit liegt sie im Vergleich zu anderen dicht gewachsenen Wäldern in Mitteleuropa mit an der Spitze.

Warum ist sie eine Reise wert? Die Niederschlesische Heide ist wild, reich an Flora und Fauna und vor allem schön und malerisch. Dies ist speziell bei Sonnenaufgang zu beobachten, wenn die Strahlen der Sonne den dichten Nebel durchdringen und es zu einer regelrechten Licht-Show kommt.

In der Niederschlesischen Heide dominiert die Kiefer, es gibt aber auch zahlreiche Sorten von Eichen, Buchen und anderen Laubbäumen.

Die überwiegend flache Landschaft wird hier und da durch niedrige Hügel ergänzt. Der größte Berg Czartowska Góra (deutsch Spitzberg) hat immerhin eine Höhe von 247 m ü. M. (Gemeinde Węgliniec, deutsch Kohlfurt-Gemeinde). Malerische Flusstäler durchlaufen das Gebiet (gespeist durch die Flüsse Neiße und Kwisa und Bober), abgeschnittene Altarme und zahlreiche Mittelwaldteiche ergänzen diese noch. In den Mulden der Niederschlesischen Heide befinden sich auch kleine Wüsten (Kozłowska und Strachowska), Binnendünen und Torfmoore.

Die Niederschlesische Heide ist für ihre Fülle von Pilzen und Beeren sowie zahlreichen regionalen Naturalien bekannt, von welchen der Heide-Honig der bekannteste ist. Dank der großen von Menschen unbewohnten Weiten sind hier viele Arten von Raubvögeln (Seeadler, Habichte, Raben) und großen Säugetieren (Hirsche, Rehe, Wildschweine) zu Hause und immer öfters können einem sogar Wölfe begegnen.

Die Heide wurde über Jahrhunderte von der Lausitzer und Schlesischen Kultur geprägt, was sich auch in der Architektur widerspiegelt. Man findet hier sowohl prähistorische Siedlungen wie auch Objekte in fast allen Stilen, wie wunderschöne Schlösser, einfache Bauernhöfe, Objekte mit Industrietätigkeiten von historischer Bedeutung. Die wichtigsten Objekte kann man in der Stadt Bolesawiec (deutsch Bunzlau), in Kliczków (deutsch Klitschdorf ) und in der Stadt Zgorzelec (deutsch Görlitz) bewundern.

Loading Maps
Anschauen
Normal Mitternacht Family Fest Open dark Riverside Ozan
My Location Vollbild
There are no available hotel for this location, time and/or date you selected.

    Total: No hotel found .    view all

    Hotels suchen

    Not what you're looking for? Try your search again